Christoph Lissy

Christoph Lissy wurde 1957 in Hörbranz geboren, lebt und arbeitet heute in Wien. Eine Ahnung von Ton-Komposition und Skulptur lassen ihn 1980 die Entscheidung treffen, Musik zu hören, aber Bildhauerei zu studieren. Er beginnt ein Studium an der Freien Kunstschule Stuttgart, wechselte im selben Jahr an die Akademie der Bildenden Künste, Wien, zu Prof. Bruno Gironcoli, dessen Skulpturen, Zeichnungen und Philosophie über die Bildhauerei ihn nachhaltig beeinflussen. In diesem Zeitraum entstehen zahlreiche Skulpturen, Skizzenblätter, Zeichnungen und Gouachen mit bildhauerischen bzw. architektonischen Elementen, teils in Zusammenhang mit der menschlichen Figur. Arbeiten des Vorarlberger Bildhauers der sich seit rund 30 Jahren konsequent auf sein künstlerisches Schaffen konzentriert, sind in zahlreichen Sammlungen wie der Generali Foundation, dem MAK, dem Skulpturenpark des Museums Joanneum in Graz und in öffentlichen Räumen zu finden.